DACOweb.org mein Schmierzettel im Web :-)

24Jun/12Off

Mozilla Firefox: Keine Favicons in der Adressleiste mehr

Nach dem Update auf Firefox 14 ist mir aufgefallen, dass in der Adressleite keine Favicons mehr angezeigt werden. Grund ist, dass die Stelle genutzt wird um den Sicherheitsstatus der besuchten Webseite anzuzeigen. Die war zwar auch bisher der Fall, allerdings wurde dazu das Favicon der Seite eingebettet.

Das Favicon in der URL Leiste des Firefox 12.

Im Firefox 14 wurde das Favicon durch eine graue Weltkugel ersetzt.

Die Weltkugel erscheint bei allen unverschlüsselten Verbindungen.

Für verschlüsselte Verbindungen wird ein graues Schloss angezeigt. Sind erweiterete Sicherheitsinformationen vorhanden, so wird ein grünes Schloss eingeblendet und der Betreiber der Seite wird angezeigt.

Die Daten werden über eine sichere HTTPs Verbindung übertragen.

Das Zertifkat enthält Information zum Betreiber der Webseite.

Für Seiten die sowohl Elemente enthalten die über eine verschlüsselte Verbindungen geladen werden als auch solche die unverschlüsselt übertragen werden, wird ein kleines graues Warndreieck angezeigt.

Auf dieser Seite werden einige Elemente unverschlüsselt übertragen.

 

veröffentlicht unter: Firefox, Mozilla Kommentare
13Jun/12Off

Mozilla Firefox: NTLM Authentifizierung

Nutzt man Firefox auch in Unternehmensnetzwerken so wird man häufiger auf das Problem stoßen, dass man sich an internen Webseiten/Diensten anmelden muss, wohin gegen im Internetexplorer die Netzwerkanmeldung an die Webseite weitergereicht wird.

Das lässt sich beim Firefox ebenfalls aktiveren, aus Sicherheitsgründen, muss dazu eine Liste der Webseiten angegeben werden, an die die Authentifizierungsinformationen weitergeleitet werden dürfen.
Die Option heißt:

network.automatic-ntlm-auth.trusted-uris
Werte: Komma oder Leerzeichen separierte Liste von URLs (Default: leer)

Bsp:

  • https://internal.dacoweb.org
  • internal.dacoweb.org
  • dacoweb.org
  • https://internal

Das erste Beispiel meint einen einzelnen Host internal.dacoweb.org. Außerdem wird das https-Protokoll gefordert, während im zweiten Beispiel kein Protokoll und alle Hosts der Domain dacoweb.org als vertrauenswürdig gelten. Im dritten Beispiel sind mehrere Varianten möglich. Zum einen der Host internal.dacoweb.org. Damit sind aber auch alle Hosts unterhalb der Subdomain internal.dacoweb.org freigeschalten (z.B. host1.internal.dacoweb.org). Es wird kein Protokoll vorgegeben. Das vierte Beispiel aktiviert die NTLM Authentifizierung für den Host internal wenn auf diesen per https zugegriffen wird.

Da es sich bei Hosts die nicht mit einem vollqualifizierten Namen (FQDN) zugegriffen wird, normalweise, um interne Hosts handelt, kann man diese auch global mit der Option

network.automatic-ntlm-auth.allow-non-fqdn

Wert: true (Default: false)

als vertauenswürdig deklarieren.

Für Proxies ist die NTLM Authentifizierung im übrigen standardmäßig aktiviert:

network.automatic-ntlm-auth.allow-proxies

Default Wert: true

Die beiden anderen Optionen die es rund um die NTLM Authentifizierung sind schnell erklärt:

network.ntlm.send-lm-response

Default Wert: false

Ist die Option aktiviert werden auch die alten als unsicher geltenden LM-Hashs in die NTLM Antwort integriert. Diese Option sollte man besser ausgeschaltet lassen.

network.auth.force-generic-ntlm;false

Default Wert: false

Hiermit lässt sich die alte NTLM Integration des Firefox aktiveren. Ebenfalls nicht empfohlen.

Nachlesen lässt sich das unteranderem nochmal hier: http://kb.mozillazine.org/About:config_entries

veröffentlicht unter: Firefox Kommentare
12Jun/12Off

Mozilla Firefox: Wo werden neue Tabs geöffnet?

Werden Links in einem neuen Tab geöffnet, so werden diese seit geraumer Zeit nicht mehr am Ende sondern direkt hinter dem aktiven Tabs eingefügt. Angeblich soll das übersichtlicher sein, weil thematisch zusammengehörige Tabs zusammen bleiben.

Und so siehts dann aus: Der Tab wird nach dem aktiven Tab eingefügt:

Ich finds allerdings eher verwirrend und wünsche mir die alte Methode, sprich einfügen am Ende, wieder zurück. Zum Glück ist das kein Problem, denn dafür gibts eine Option:

browser.tabs.insertRelatedAfterCurrent

(Default: true) - false

Und so siehts dann aus: Der Tab wird am Ende eingefügt.

veröffentlicht unter: Firefox Kommentare
12Jun/12Off

Mozilla Firefox: Tab schließen Button

Momentan hat jeder Tab eine Schließen Button. Früher (jaja, war alles besser 🙂 ) gab es aber einen allgemeinen Schließen Button auf der rechten Seite. Nun wollt ich den gern wieder haben und oh Wunder ist das auch gar kein Problem.

In der Standardeinstellung von Firefox >= 2.x hat jeder Tab einen Schließen Button (der von früheren Versionen bekannte generelle Schließen Button fehlt aber:
Standard: jeder Tab hat eine Schließen Button

Geändert werden kann das über die Spezialmenü about:config

Der Schalter heißt:

browser.tabs.closeButtons

(Standardwert: 1) (siehe oben)

Wert 0 (nur der aktive Tab hat einen Button):
Nur der aktive Tab hat einen Schließen Button

Wert 2 (kein Schließen Button; Tab kann nur mit Klick auf die mittlere Maustaste geschlossen werden)
Ganz ohne Button geht's auch.

Wert 3 (genereller Schließen Button ganz rechts, es wird immer der aktive Tab geschlossen; Default bei ältere Firefox Versionen)
Nur auf der rechten Seite ein

Und wenn wir grad bei Tab Close Buttons sind passt auch noch eine zweite Option hierher:

browser.tabs.closeWindowWithLastTab

Standardwert: true; d.h. mit dem letzten Tab wird auch das Fenster geschlossen. Steht der Wert auf false, wird das Fenster nicht geschlossen und ein neuer Tab geöffnet.

Das Verhalten beim öffnen eines neuen, leeren Tabs, kann man auch beeinflussen. Dazu muss folgende Option konfiguriert werden:

browser.newtab.url

Ab Firefox 12 ist auch eine neue Tabübersicht einstellbar (ab FF 13 Standard). Dazu muss die URL auf about:newtab eingestellt werden und browser.newtabpage.enabled auf true stehen.

Und so sieht das dann aus:

neue Tabübersicht

Angezeigt werden die am häufigsten benutzten Seiten. Außerdem besteht die Möglichkeiten wichtige Seiten hier "festzupinnen".

veröffentlicht unter: Firefox Kommentare